Der viermalige Formel-1-Weltmeister war in seinem Ferrari über zwei Sekunden langsamer als Lewis Hamilton auf Platz eins. Der sechsmalige Champion benötigte für den 7,004 Kilometer langen Kurs in Spa-Francorchamps am Samstagmittag 1:43,255 Minuten. Der Mercedes-Superstar verwies Esteban Ocon im Renault auf Rang zwei, Dritter wurde Lando Norris im McLaren.

Für Vettel setzten sich die erschreckenden Eindrücke von den Trainingseinheiten am Freitag fort. Auch Teamkollege Charles Leclerc fuhr nur hinterher. Er wurde 17. mit 1,892 Sekunden Rückstand.

© dpa-infocom, dpa:200829-99-354741/2