Kvitova, die im Vorjahr im Endspiel gegen die Weißrussin Victoria Asarenka triumphiert hatte, fand nie zu ihrem Spiel und machte viele leichte Fehler. Radwanska verwandelte nach 83 Minuten ihren dritten Matchball und machte in der weißen Gruppe damit einen ersten Schritt in Richtung Halbfinale. Die ersten beiden Spielerinnen jeder Gruppe erreichen die Vorschlussrunde. In der weißen Gruppe sind zudem die Russin Maria Scharapowa und Sara Errani aus Italien.

Angelique Kerber traf im zweiten Spiel des Abends in der roten Gruppe auf die Amerikanerin Serena Williams. Die Kielerin ist die erste deutsche Teilnehmerin bei einer Weltmeisterschaft seit Anke Huber vor elf Jahren.