Die Blues feierten in der englischen Premier League den zweiten Erfolg unter ihrem neuen Coach Maurizio Sarri. Marcos Alonso (81. Minute) erzielte in der unterhaltsamen Partie an der Stamford Bridge den Siegtreffer für Chelsea. Zuvor hatten Pedro (9.) und Álvaro Morata (20.) die Gastgeber in Führung geschossen. Nachdem Pierre Emerick-Aubameyang und Henrich Mchitarjan hochkarätige Chancen für Arsenal vergeben hatten, gelang Mchitarjan (37.) der Anschlusstreffer. Alex Iwobi (41.) legte zum zwischenzeitlichen Ausgleich nach. Lange sah es nach einem Remis aus, bevor Alonso für die Entscheidung sorgte.

Özil, der gemeinsam mit Shkodran Mustafi in der Startelf stand, agierte unauffällig und wurde von Trainer Emery nach 68. Minuten für Aaron Ramsey ausgewechselt.

Im anderen London-Derby hatte sich Tottenham Hotspur mit 3:1 (1:0) gegen den Aufsteiger FC Fulham durchgesetzt, bei dem André Schürrle nur in den Schlussminuten zum Einsatz kam. Die Tore erzielten Lucss Moura (43.), Kieran Trippier (74.) und Harry Kane (77.). Alexander Mitrovic (52.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Fulham.