Ein Doppelfehler besiegelte die klare Niederlage auf dem Centre Court. Der ältere Bruder von Alexander Zverev hat auf der ATP-Tour in diesem Jahr erst einen Sieg verbucht und ist nur noch die Nummer 96 der Weltrangliste. Das Sandplatzturnier in Barcelona, wo der 37-jährige Ferrer viermal im Endspiel stand, ist mit gut 2,6 Millionen Euro dotiert.

Am Dienstag standen auch noch die Zweitrundenspiele von Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff auf dem Programm. Philipp Kohlschreiber sagte seine Teilnahme nach Angaben der Veranstalter dagegen wegen einer Hüftverletzung ab.