Mit 30 Punkten, 10 Assists und 10 Rebounds war der 28 Jahre alte MVP der regulären Saison auch der überragende Akteur auf dem Feld. Bei den Pacers sorgten vor allem Paul George (27 Punkte) und David West (26) für eine ausgeglichene Partie.

Zwei sekunden vor Ende der Begegnung sah es danach aus, als ob die Pacers in fremder Halle gewinnen könnten. Doch Coach Frank Vogel verzichtete beim Einwurf der Heat auf seinen Center und besten Verteidiger Roy Hibbert (19). James bekam den Ball an der Dreier-Linie, schüttelte Gegenspieler George mit einer einfachen Drehbewegung ab und nutzte den freien Weg zum Korb.

Die zweite Partie in der Best-of-Seven-Serie findet wieder in Miami statt.