Der bisherige Co-Trainer von Pep Guardiola beim Premier League-Konkurrenten Manchester City spielte von 2011 bis 2016 für die Gunners und galt bereits im Sommer 2018 als Trainerkandidat in London. Damals verpflichtete Arsenal aber den inzwischen beurlaubten Landsmann Unai Emery, den Arteta nun beerbt.

Der 37-Jährige hatte sich zuvor mit Vertretern von Arsenal in Manchester getroffen. Guardiola hatte bereits im Vorfeld gesagt, dass er einen Wechsel zu Arsenal nicht verhindern werde. «Arsenal war sehr wichtig für ihn», sagte der City-Coach: «Er beendete dort seine Karriere, das ist einer der größten Clubs des Landes. Ich wünsche ihm nur das Beste.»