Den ersten Satz hatte Zverev gegen den 36-jährigen Ferrer noch kontrolliert und nach 30 Minuten gewonnen. Nach zwei Stunden und 22 Minuten ging er jedoch als Verlierer vom Platz. Ferrer steht auf Platz 155 der Weltrangliste. Zuvor war bereits sein Bruder Mischa Zverev in der zweiten Runde ausgeschieden. Er unterlag dem Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 3:6, 2:6.

Das mit insgesamt 9,035 Millionen Dollar dotierte Turnier von Miami wird erstmals nicht mehr auf Key Biscayne, sondern im Hard Rock Stadium im Norden Miamis ausgetragen.