Nach dem ersten Lauf führte Florschütz mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung vor dem Oberhofer Maximilian Arndt mit Marko Hübenbecker. Auf Rang drei lag der Schweizer Beat Hefti. Wegen starken Schneefalls wurde der Start des zweiten Wertungslaufes gestoppt und nur der erste Durchgang gezählt.