Die Veranstaltung sollte der deutschen Nummer eins als Einstieg in die Vorbereitung auf die US Open dienen, die in zwei Wochen in New York beginnen. Anderer deutscher Teilnehmer in Cincinnati ist Talent Alexander Zverev, der über die Qualifikation den Sprung ins Hauptfeld schaffte. Das Turnier ist mit gut 3,8 Millionen Dollar dotiert.