Die hohen Erwartungen der deutschen Piloten erfüllten sich nicht. Sandro Cortese fiel vom dritten Startplatz auf Rang sieben zurück. Jonas Folger wurde nach einer Aufholjagd in seinem 100. Grand Prix von Position 23 kommend noch starker Neunter. Marcel Schrötter belegte erneut Rang zehn.