Dieses Trikot dürfte für Gesprächsstoff sorgen: Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat am Wochenende sein Ausweichtrikot für die Saison 2017/18 präsentiert. Das Jersey des Herzogenauracher Sportartikelherstellers Puma verzichtet auf das traditionelle Schwarz-Gelb der Borussia, es erinnert eher an ein einfaches graues T-Shirt. Der BVB schrieb dazu auf seiner Facebookseite: "Gelb allein macht auch nicht glücklich!"

Doch nicht nur die Farbe ist ungewöhnlich: Nicht wenige Fans sprachen auf der Facebookseitedes DFB-Pokalsiegers von einer gewissen Ähnlichkeit zu einem "Schlaf-" oder "Jogginganzug". Auch die "Bild" titelte: Dortmund spielt jetzt im Schlabber-Look.

Die Meinungen der Fans gehen insgesamt auseinander. Nicht alle finden das graue Trikot schlecht. Von "mega geil" bis zu "Omg...was rauchen die bei Puma?" sind so gut wie alle Meinungen vertreten.

Ein Trost für diejenigen, denen das Trikot nicht gefällt: Die Ausweichtrikots kommen nur zum Einsatz, wenn das Schwarz-Gelbe nicht getragen werden kann - das wird vermutlich nicht bei allzu vielen Spielen der Fall sein...