Der Liegestütz war die letzte Übung, die Bernd Eigner vorgestellt hat, und nun geht's fast in der gleichen Position, in der Bauchlage, weiter. Und leider nicht minder anstrengend: Der "Schwimmer" ist dafür aber richtig gut: für Schultern, Po, Beckenboden, Beine, vor allem aber für die Rückenmuskulatur. "Ungemein effektiv", sagt der Ex-Fußball-Profi (u.a. FC St. Pauli, Hannover 96), während er bereits Arme und Beine ausstreckt.



Für die Aktivwochen hat der Bamberger einige Übungen zusammengestellt, die einfach, aber wirkungsvoll sind. Wer sie zu einem Workout von gut 15 Minuten kombiniert und das Programm drei Mal die Woche durchzieht, erreicht damit eine gute Grundfitness. Der "Schwimmer" wird oft auch in der Physiotherapie angewandt und erinnert ein wenig an einen paddelnden Hund. Rocky Rennmaus will so nicht gesehen werden - dabei sollte die tierische Bewegung ja gerade das Maskottchen der Aktivwochen wieder in Form bringen. Nun guckt Rocky zu, während der Fitnesstrainer "schwimmt". Aber er hat ja gesagt: "Wenn jemand eine Übung partout nicht mag, kann er sie auch weglassen!"