Das sind 260 (minus 7,2 Prozent) weniger als im Jahr zuvor. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück: Um 2,7 Prozent auf 374 000 Personen. Im Jahr 2013 wurden nach Angaben der Statistiker insgesamt rund 2,4 Millionen Unfälle auf den Straßen gezählt, was einem leichten Rückgang um ein Prozent im Jahresvergleich entspricht.