Insgesamt werde sie zum Jahresende um 6,5 Prozent niedriger sein als im vergangenen Jahr. 2011 gab es mehr als 4000 Verkehrstote. Weniger als 3750 Menschen sind danach 2012 auf den Straßen der Bundesrepublik gestorben. Vor allem die Zahl der getöteten Motorradfahrer und Fußgänger sei stark zurückgegangen, teilte die Behörde mit. Es kamen aber mehr Radfahrer ums Leben.