Zwischen vier und sechs Katzen hätten die Männer pro Nacht mit Ködern in Fallen gelockt. Das Fleisch der Stubentiger hätten sie dann für drei Dollar pro Kilo verkauft und mit dem Geld Online-Spiele gespielt.

Aufgebrachte Anwohner hatten die Polizei alarmiert, nachdem immer mehr Katzen verschwunden waren. Die Männer seien dann am Freitag auf frischer Tat ertappt worden. Katzen gelten mancherorts in Vietnam als beliebter Imbiss - gegrillt und mit Reiswein serviert.