Die Opfer waren nach ersten Angaben erstickt, als die Insassen der Haftanstalt La Toma im ostmexikanischen Bundesstaat Veracruz am Samstagabend (Ortszeit) Matratzen in Brand steckten.

Die Meuterei konnte erst am Sonntagmorgen mit dem Einsatz von rund 300 Polizisten unter Kontrolle gebracht werden, wie die Zeitung «Milenio» berichtete. Die rund 1300 Insassen der Haftanstalt protestierten gegen angebliche Misshandlungen und forderten die Absetzung des Gefängnisdirektors.