Brennender Schrott hat auf dem Gelände einer Wertstofffirma in Plochingen (Baden-Württemberg) im Bereich des Hafens einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Dort sei am frühen Mittwochmorgen kurz vor 3.00 Uhr ein offenes Schrottlager in Brand geraten, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der Brand sei sehr schwer zu löschen, die Rauchsäule über dem Firmengelände weithin zu sehen gewesen. Die Löscharbeiten sollen laut Feuerwehr noch mehrere Stunden dauern, das Feuer soll aber unter Kontrolle sein. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine Verletzten.

Es brannte ein Recyclingbetrieb neben der Bundesstraße 10. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten, Messungen der Feuerwehr ergaben jedoch vorerst keine Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung. Auf der Bundesstraße sei es zu Sichtbehinderungen gekommen, sagte der Sprecher weiter. Die Höhe des Sachschadens sei noch unklar.