Zur Identität der Toten wurden zunächst keine Angaben gemacht. Insgesamt wurden 14 Menschen sowohl über die Drehleiter als auch mit Fluchthauben aus dem Gebäude gerettet. Das Feuer war nach rund einer Stunde gelöscht. Die Ursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

In dem Heim lebten nach Angaben der Feuerwehr 98 Menschen. Sie wurden während des Einsatzes in einem nicht von dem Feuer betroffenen Flügel des Gebäudes untergebracht und betreut.