2012 wurden der Behörde zufolge rund 1,8 Millionen Tonnen meldepflichtige Abfälle aus Deutschland ausgeführt. Zugleich seien knapp 5,9 Millionen Tonnen aus dem Ausland hergebracht worden.

Das Problem: «Was mit ihrem Müll passiert, interessiert viele Erzeuger nicht», sagte Kriminalhauptkommissar Norbert Schmitz vom Landeskriminalamt (LKA) Rheinland-Pfalz der Nachrichtenagentur dpa bei einer Abfalltransportkontrolle an der A 3.

Entsorgungsvorschriften würden teilweise bewusst umgangen, um Kosten zu sparen. Mit Kontrollen will das Bundesamt für Güterverkehr in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem LKA den Schmuggel und die illegale Beseitigung des Mülls eindämmen.