Ein Passagier habe ärztliche Behandlung gebraucht, als sich die Maschine schon über dem Atlantik befand. Er wurde mit seiner Begleitung in ein Krankenhaus in Nantes gebracht. Die Maschine mit der Nummer 2198 flog nach Informationen der Condor-Sprecherin noch am Samstagabend mit den übrigen 230 Passagieren zurück nach Frankfurt. Sie werde wegen der gesetzlichen Ruhezeiten erst am Sonntagmorgen erneut nach Varadero auf Kuba starten.