Dies berichteten die Zeitungen «Japan Times» und «Asahi Shimbun» am Wochenende unter Berufung auf Verantwortliche des Konzerns. Einige der 400 Mitarbeiter würden in Frühruhestand gehen, andere in den Mutterkonzern wechseln.

Sony gründete Optiarc 2006 gemeinsam mit NEC und übernahm 2008 die Anteile des Partners. Der kriselnde Konzern fährt derzeit einen harten Sanierungskurs, Firmenchef Kazuo Hirai will 10 000 Stellen streichen. Das Geschäft mit optischen Laufwerken schreibt derzeit rote Zahlen.