2009 lag der Anteil noch bei 17 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Vor allem Urlauber im Alter zwischen 25- bis 44 Jahren reservierten ihr Quartier gerne über das weltweite Netz (40 Prozent).

Am geringsten war die Nutzung des Internets für diese Zwecke bei den 65-Jährigen und Älteren (9 Prozent). Bei den 45- bis 64-Jährigen lag der Anteil bei 28 Prozent und bei den 16- bis 24-Jährigen bei 16 Prozent. Befragt wurden Personen ab dem Alter von zehn Jahren über die private Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien.