Es gebe keine Gespräche mit Google, erklärte WhatsApp-Manager Neeraj Arora nach Informationen des US-Technologieblogs «All Things D». Seinen Online-Profilen zufolge arbeitete Arora vor WhatsApp bei Google - unter anderem an Übernahmen.

Die 2009 gegründete Plattform für das sogenannte Instant Messaging übermittelt täglich mehr als zehn Milliarden Mitteilungen von Smartphone-Nutzern und steht damit in massiver Konkurrenz zu SMS-Angeboten der Mobilfunkbetreiber.