Durch Software-Fehler habe die Anwendung den Prozessor stärker ausgelastet als nötig, erklärte ein Konzern-Techniker in einem Blogeintrag. Außerdem habe die App auch nach dem Schließen einen Audio-Kanal offengelassen, was die Batterie schneller leermachte.

Das Problem war vergangene Woche aufgefallen. Facebook hat rund 1,5 Milliarden Mitglieder und auch die Apps des weltgrößten Online-Netzwerks gehören zu den meistgenutzten Anwendungen auf mobilen Geräten.