Das Koala-Baby klammert sich an seine Mutter. Es ist ein Mädchen und lebt in einem Zoo an der Ostküste Australiens. Sein Fell ist ganz weiß. Seine Augen und seine Nase haben aber die normale Farbe, nämlich braun.
Auch wenn Koalas Bären ähnlich sehen, gehören sie zu den Beuteltieren. Ihre Heimat ist Australien. Je nachdem, wo im Land sie leben, haben Koalas ein hellgraues bis braunes Fell. Im Süden haben die Tiere eher dickeres und dunkleres Fell als im Norden.

Eine Tierärztin erklärt: "Wie Milchzähne verlieren Koalas ihr Babyfell nach einiger Zeit, und die reguläre Fellfarbe der ausgewachsenen Tiere kommt hervor." Vielleicht verändert das Koala-Mädchen seine Farbe also auch noch ein bisschen.

Nun ruft der Zoo im Internet dazu auf, sich einen Namen für das weiße Koala-Baby auszudenken. Es gibt auch schon Vorschläge, darunter Blondie, Winter und Vanilla. Welcher Name gefällt dir am besten?