Wer es genauer nachlesen will, gibt es die Studie bei Spiegel Online nochmal genauer erklärt.