119 Euro kostet das Lumia 550, das neue Einsteiger-Smartphone von Microsoft, ab dem 19. Dezember bei Aldi Nord und Aldi Süd. Gleichzeitig wird es gerade an diverse Onlineshops ausgeliefert, so dass es dort auch in Kürze zu ähnlichen Preisen verfügbar sein dürfte. Neben dem Lumia 950 und Lumia 950 XL ist es das dritte Smartphone, das ab Werk mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 Mobile ausgestattet ist. Die unverbindliche Preisempfehlung von Microsoft liegt bei 139 Euro.

Was kann das Gerät? Natürlich ist es im Vergleich zu seinen großen Brüdern kein Highend-Gerät. Es fehlt beispielsweise die Continuum-Funktion, mit der das Smartphone über eine kleine Dockingstation zum vollwertigen PC wird. Dennoch kommt es mit einem 4,7 Zoll großen HD-Display und 8 Gigabyte Speicher. Dieser kann über eine microSD-Karte erweitert werden. Fotos schießt das Lumia 550 mit einer 5-Megapxiel-Kamera, für Videotelefonie und Selfies steht eine 2-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung. Super für diese Preisklasse: Das Smartphone beherrscht LTE und funkt damit nach den aktuell schnellsten Mobilfunkstandards. Vorinstalliert sind auch hier die Office-Apps, mit denen sich Dokumente bearbeiten lassen. Ebenfalls mit dabei: Kostenlose Navigation mit Offline-Kartenmaterial sowie die Möglichkeit, das Rückcover des Geräts zu wechseln. Der Akku ist wechselbar.

Der Technik-Michel meint:
Gute Smartphones müssen nicht teuer sein. Selbstverständlich kann ein günstiges Gerät nicht die Leistung der Topmodelle abrufen, dennoch eignet sich etwa das Lumia 550 nicht nur für Einsteiger. Die ersten Testberichte versprechen ordentliche Leistung und Verarbeitung zu einem günstigen Preis. Bleibt noch das einzige Gegenargument gegen Windows 10 Mobile: Die geringe App-Auswahl im Windows-Store. Wer aber kein App-Junkie ist, dürfte mit einem Modell wie dem Lumia 550 auch glücklich werden.