SCHNUPPER, SCHNUPPER, was riecht da so fein. Frauchen hat mir was aufs Katzensofa gelegt. Mhh, der Duft ist ja super! HATSCHI! Drogen für mich! Ein kleines Kissen mit - ich würde sagen - Katzenminze und Baldrian. Das sind natürlich Gerüche die wir Katzen lieben SCHNURR, SCHNURR. Warte jetzt bist du mein. Mein ganz allein! Sissi steht nicht so arg auf Drogen. Ich schon.

Mein Zweikampf mit dem Kissen

Ich halte das Kissen mit meinen Vorderpfoten ganz fest. Mit den Hinterpfoten bearbeite ich es , so dass der Duft noch intensiver wird. KRATZ, KRATZ! Ich gerate in Extase - SCHNAUF, SCHNURR!! Bin nicht mehr zu bremsen. MAUAU. Wälze meinen Kopf drauf, lecke das ganze Kissen ab. Jaaaa ich bin jetzt ganz wild. Ich fühle mich wie ein Kater im Fernen Orient. Wo bin ich jetzt eigentlich?! Ich nehme das Kissen noch fester und beiße rein. Meine Zähne zerren, ziehen und kauen darauf.
Es ist jetzt von meinem Gesabber total durchnässt und endlich beim letzten großen Biss gibt es nach. RATSCH! Ach wie lustig. Eine Wattemasse und viele wohlduftende Körner fallen raus. Ich bin begeistert. MIIAAU. Ja so muss es sein. Ich nehme noch eine Nase voll dann sinke ich erschöpft vom Zweikampf neben dem Kissen hin. Lege meine linke Pfote drauf - ist ja meines - und ruhe mich aus. GÄHN!

Stiller Genießer

Sissi ist jetzt doch aufmerksam geworden und schaut ganz vorsichtig vorbei. Sie stupst mich mit ihrer Nase an. Bist du jetzt tot", fragt sie mich. Da zeigt es sich mal wieder, wie dumm sie sein kann. Beim Aufräumen fallen Frauchen auch ein paar Körner auf den Tisch. Da wälzt sich jetzt Sissi. Sie ist scheinbar auf dem Geschmack gekommen. Frauchen ist allerdings nicht sehr begeistert, dass das Kissen schon nach so kurzer Zeit kaputt ist. Aber: Man nennt mich ja nicht umsonst: Rambo

Mau euer Cherry