Eine 26-Jährige ist von ihren Eltern tot in der gemeinsamen Wohnung in Hamburg-Billstedt aufgefunden worden, wie die Polizei am Montag berichtet. Das Ganze ereignete sich bereits am vergangenen Samstagabend. Aufgrund der Verletzungen der 26-Jährigen geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Die Mordkommission des Landeskriminalamts (LKA 41) habe die Ermittlungen aufgenommen.

Die junge Frau sei nach ihrer Schicht in einem Schnellrestaurant am Samstag nach Hause gefahren. Von dort habe sie gegen 17.45 Uhr noch mit ihren Eltern telefoniert. Als diese - sie leben in derselben Wohnung - etwa fünf Stunden nach dem Telefonat nach Hause kamen, fanden sie ihre leblose Tochter, wie die Polizei mitteilte. Ein Notarzt stellte den Tod der 26-Jährigen fest.

Ein Kriseninterventionsteam vom Deutschen Roten Kreuz betreute die Familienangehörigen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.