Die Zahl der Opfer könnte noch steigen. Die Behörden machten widersprüchliche Angaben.
Das Unglück passierte am Freitag auf einer Schnellstraße im Kreis Mianchi nahe der Stadt Sanmenxia in der Provinz Henan. Nach der Explosion sei die 30 Meter hohe Brücke auf einer Länge von rund 80 Metern zur Seite gefallen, berichteten Staatsmedien.

Mindestens 25 Autos und Lastwagen stürzten in die Tiefe. Einige brannten aus. Es wurde vermutet, dass noch Opfer unter den Trümmern liegen. Die Provinzbehörden bestritten erste Berichte, dass 26 Menschen ums Leben gekommen sein sollen.

In China wird am Samstagabend nächster Woche das chinesische Neujahrsfest begrüßt. Über zwei Wochen wird dazu im ganzen Land Feuerwerk abgebrannt.