Erschreckende Bilder aus dem All - Alexander Gerst twittert Dürre-Bilder: Astronaut Alexander Gerst befindet sich bereits seit dem 6. Juni 2018 auf der internationale Raumstation "ISS". Erst kürzlich meldete sich der 42-Jährige aus dem Weltall - mit erschreckenden Bildern der Erde.



Dürre überall: Ausgetrocknetes Deutschland - Gerst schickt Bilder aus dem All

Der deutsche Astronaut twittert regelmäßig Bilder aus dem Weltall. Sein neuester Post vom Dienstag (7. August 2018) stimmt nachdenklich. Denn die Bilder zeigen den Zustand des Planeten. Es zeigt "die ersten Bilder vom ausgetrockneten Mitteleuropa und Deutschland bei Tag".


Gerst beschreibt den Zustand wie folgt: "Schockierender Anblick. Alles vertrocknet und braun, was eigentlich grün sein sollte. So hab ich es noch nie gesehen."

 


Anbei schickt er auch ein Foto von Portugal. Es zeigt verdorrtes, braun gefärbtes Land von oben.
red/tu