Aus einer Studie, die Fast-Food-Riese Burger King in Auftrag gegeben hat, geht hervor, dass 58 Prozent der Befragten Gelüste während der Schwangerschaft entwickeln. Somit muss sich also keine (werdende) Mutter alleine mit ihren verrückten Vorlieben fühlen. Passend zu Muttertag am 8. Mai hat die Fast-Food-Kette nun neun Burger mit den beliebtesten Essens-Kombinationen der Schwangeren herausgebracht. 

Jede Schwangere und auch die, die schon Mütter sind, bekommen einen der verrückten Burger im Restaurant am Tempelhofer Damm in Berlin geschenkt.  Allerdings müsst ihr schnell sein, um einen der skurrilen Burger zu ergattern, denn die Aktion gilt nur an Muttertag.

Süß oder salzig? Das sind die beliebtesten Gelüste während der Schwangerschaft

An der Studie, die die Fast-Food-Kette in Auftrag gegeben hat, nahmen insgesamt 1070 Frauen zwischen 16 und 45 Jahren teil. Die Teilnehmenden wurden zu ihren eigenen oder in ihrem näheren Umfeld beobachteten Gelüsten während der Schwangerschaft befragt.

Das Ergebnis ist für die nicht-schwangere Bevölkerung vermutlich schaudererregend, doch drei Kombinationen sind am beliebtesten unter den Befragten gewesen. Gurke und Marmelade war die häufigste Begierde, knapp vor Fischstäbchen mit Apfelmus und Currywurst mit Brathering.

Neun der beliebtesten Kombinationen können Mütter und Schwangere am kommenden Muttertag nun in einer Burger King-Filiale testen. Von Spiegelei mit Banane über Bratwurst mit Nuss-Nougat-Creme bis hin zu Vanilleeis mit Oliven hat sich der Fast-Food-Riese viele verrückte Kombinationen ausgesucht.

Top oder Flop? Reaktionen auf den Schwangerschafts-Whopper fallen verschieden aus

Die Aktion sorgt für Zwiespalt in der Gesellschaft, denn die Reaktionen fallen verschieden aus. Eine Twitter-Nutzerin schrieb aufgebracht: "Burger King möchte zu Muttertag dein ungeborenes Kind töten. Wer hat sich diese Werbung ausgedacht?"

"Wer schwanger ist, sollte nächsten Sonntag den Berliner Burger King Tempelhofer Damm meiden, sonst bekommt man sowas hier", twitterte eine andere Nutzerin, die ebenfalls wenig erfreut über die Kampagne der Fast-Food-Kette war. Dazu postete sie Bilder der angebotenen Schwangerschafts-Whopper.

Doch auch positives Feedback gab es für die Aktion. "Burger King Tempelhofer Damm, nur am Muttertag. Wir sehen uns!", schrieb eine sehr begeisterte Userin auf Twitter.