Erwartet werden intensive Debatten über die Gründe ihrer Niederlage bei der Bundestagswahl. Beschlossen werden soll der Fahrplan für die nächsten Wochen.

So soll bereits auf einem Parteitag im Oktober der neue Parteivorstand sowie ein neuer Parteirat gewählt werden. Der amtierende Vorstand hatte vorgeschlagen, dass beide Gremien geschlossen zurücktreten.

Außerdem soll im Oktober auch eine Reformkommission eingesetzt werden. Diese soll eine neue Gremienstruktur der Partei vorbereiten.