Was stört Sie am Umgang mit Smartphones? Dies gefragt, nennen die Bundesbürger am häufigsten das Klingeln in unpassenden Situationen (43 Prozent). Fast genauso viele - 39 Prozent - ärgern sich über Nutzer, die ihre Smartphones als Lautsprecher für Telefonate, Musik, Videos oder Spiele nutzen. Dies ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur.

Über Nutzer, die ihre Smartphones beim Sprechen nicht ans Ohr, sondern waagerecht vor den Mund halten - etwa, um eine Sprachnachricht aufzunehmen - ärgert sich jeder dritte Befragte (32 Prozent).

Tastentöne und akustische Benachrichtigungen an den Handys anderer Nutzer nerven 26 bzw. 23 Prozent. Immerhin 13 Prozent stören sich an den - abstellbaren - Benachrichtigungstönen des eigenen Geräts. Nichts zu meckern über Smartphones haben nach eigener Aussage 23 Prozent.

Nachrichten aus Franken direkt aufs Smartphone: Jetzt anmelden für den inFranken.de-WhatsApp-Service

Wenn Menschen in der Öffentlichkeit auf ihr Smartphone schauen, ärgert dies zwei Drittel der Bundesbürger zumindest manchmal. "Das stört mich sehr" sagen 7 Prozent, "je nach Situation" 45 Prozent und 14 Prozent "ein wenig".