Für das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München am 3. April (18.30 Uhr/Sky) gibt es einem Medienbericht zufolge Planungen für eine Zulassung von Fans.

Wie der "Sportbuzzer" am Sonntagabend berichtet, sollen 999 Zuschauer ins Stadion dürfen. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung soll demnach am Montag um 10.00 Uhr bei einer Pressekonferenz den Modellversuch verkünden.

Modellversuch geplant: 999 Zuschauer bei Fußball-Spitzenspiel trotz Corona

Voraussetzung sollen Schnelltests, eine spezielle Zugangskontrolle und die Platzverteilung im A-Block der Red-Bull-Arena sein.

Hier den Corona-Selbsttest bei Aponeo anschauen

RB wollte sich am Sonntagabend auf Anfrage dazu nicht äußern.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.