Sibylle Abel, die langjährige Bürgermeisterin der Stadt Sonneberg, ist tot. Das hat die Polizei auf inFranken.de-Nachfrage bestätigt. Sie wurde 60 Jahre alt.

Laut Angaben der Staatsanwaltschaft Meiningen war die Bürgermeisterin am Dienstagabend leblos in ihrer Wohnung gefunden worden.


Kein Hinweis auf Fremdverschulden

"Wir haben keinen Hinweis auf ein Fremdverschulden", sagte ein Sprecher am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Wiederbelebungsversuche durch den Notarzt seien erfolglos geblieben. Weil die genauen Umstände ihres Todes noch unklar seien, werde ermittelt. "Das ist ein ganz normaler Vorgang."

Eine Sektion soll laut Staatsanwaltschaft Aufschluss darüber geben, weshalb die Kommunalpolitikerin starb. Medienberichten zufolge sei die Bürgermeisterin eine Treppe hinunter gestürzt. Am Mittwochvormittag solle über eine Obduktion entschieden werden.

Abel war seit 1994 Bürgermeisterin von Sonneberg. Zuvor war sie Bürgermeisterin von Hönbach. Die CDU-Politikerin hatte erst Mitte April ihren 60. Geburtstag gefeiert. "Unter ihrer Leitung wurde Sonneberg zu einer wirtschaftlich starken Stadt mit einer modernen Infrastruktur", erklärten der Beigeordnete der Stadt, Heiko Voigt, und der Vorsitzende des Stadtrats, Jens-Uwe Blask (CDU). Abel sei in der Verwaltung und bei den Einwohnern gleichermaßen beliebt gewesen. mit dpa