In Nordrhein-Westfalen, wo die 40 000 Polizisten rund vier Millionen Überstunden angehäuft hätten, «gäbe es sogar 2,4 Wochen keine Gefahrenabwehr und keine Verbrechensbekämpfung», sagte DPolG-Bundesgeschäftsführer Sven-Erik Wecker dem Magazin «Focus».

Gewerkschaftschef Rainer Wendt forderte, «Überstunden vor dem Verfall zu retten, indem sie auf Langzeitkonten gebucht und dann in späteren Jahren abgegolten werden».