Gebietsweise ist es anfangs neblig. In der zweiten Tageshälfte gibt es örtlich auch kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 21 Grad, an den Küsten um 12 Grad. Abseits von Schauern und Gewittern weht ein meist schwacher Wind aus West bis Nord, im Norden mäßig aus Nordost.In der Nacht zum Freitag fällt zunächst vor allem in der Mitte und im Süden, später auch in der Lausitz gebietsweise kräftiger schauerartiger und mit Gewittern durchsetzter Regen. Dazwischen ist es aufgelockert bewölkt und örtlich kann sich auch Nebel bilden.

In den anderen Gebieten bleibt es trocken, nach Nordosten hon auch gebietsweise klar. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 9 und 2 Grad. Im äußersten Nordosten ist leichter Bodenfrost möglich.