Im Süden ist es den ganzen Tag über noch meist sonnig und trocken, meldet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Die Höchstwerte liegen im Norden und Osten zwischen 6 und 11 Grad, sonst zwischen 10 und 17 Grad mit den höchsten Werten am Oberrhein. Der Wind weht meist schwach, nur im Nordosten anfangs noch mäßig bis frisch aus Nordwesten, mit starken bis stürmischen Böen an der See und auf Berggipfeln. Tendenz aber auch dort weiter nachlassend.

In der Nacht zum Dienstag fällt im Norden gebietsweise Regen. Teils kann auch Schneeregen der Schnee dabei sein mit der Gefahr von Straßenglätte. Sonst ist es teils wolkig, teils klar und weitgehend trocken. Die Temperatur geht auf +5 Grad im Südwesten und bis -2 Grad im Binnenland Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns zurück.