Die Temperaturen bewegen sich zwischen 3 und 8, in den Kammlagen der Mittelgebirge um 0 Grad. Der Wind weht meist mäßig aus West. An der See und im höheren Bergland sind Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es regnet längere Zeit. Die Schneefallgrenze liegt im Westen weiterhin bei etwa 800 Metern, sinkt aber nach Südosten hin bis in Lagen um 500 Meter ab. Die Luft kühlt sich auf +4 bis -3 Grad ab. Besonders nach Südosten hin sowie in höheren Lagen kann es Glätte geben.