Im Tagesverlauf weiten sich die Wolken südwärts aus und stellenweise kann es auch leicht regnen. Gegen Abend fällt im Nordseeumfeld schauerartiger Regen, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Die Temperatur steigt im Norden und Osten auf 7 bis 10 Grad an den Küsten und 10 bis 14 Grad im Binnenland, im Süden auf 15 bis 19 Grad, im Alpenvorland und am Oberrhein können 21 Grad erreicht werden.

Der Wind weht zunehmend mäßig, im Nordwesten teils mit starken, abends an der Nordsee mit stürmischen Böen aus Südwest bis West. Im Bergland gibt es dann Sturmböen.In der Nacht zum Mittwoch fällt im Norden und Osten gebietsweise Regen oder es gibt Schauer, kurze Gewitter nicht ausgeschlossen.

Im Südwesten bleibt es meist trocken, erst in der Früh kann es auch an den Alpen etwas regnen. Die Luft kühlt sich auf 8 bis 1 Grad ab, im südwestdeutschen Bergland kann es leichten Frost geben. Der Wind weht lebhaft, im Norden und Osten mit starken, an den Küsten stürmischen Böen aus Südwest.