Zum Nachmittag gehen die Niederschläge nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach im Südwesten in schauerartig verstärkten und teils gewittrigen Regen über.

Ganz im Norden bleibt es gebietsweise aufgelockert bewölkt und trocken. Die Luft erwärmt sich auf 17 bis 22 Grad, bei länger andauerndem Regen nur auf 13 Grad. Der südwestliche bis westliche Wind weht in der Mitte und im Süden mäßig bis frisch, mitunter stark böig mit stürmischen Böen im Bergland. Auf exponierten Gipfellagen sind auch schwere Sturmböen möglich. Im Norden kommt der Wind meist schwach aus nördlichen Richtungen.