Die Luft erwärmt sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf Höchstwerte zwischen 4 Grad im Südosten und 10 Grad am Niederrhein. Der Wind dreht im Tagesverlauf an den Küsten auf West bis Nordwest und lässt dort nach, sonst gibt es gebietsweise stark böigen Wind, im Bergland mit vereinzelt schweren Sturmböen aus Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch erreicht das Niederschlagsband auch den Südosten, dabei sinkt die Schneefallgrenze auf etwa 600 m ab. Nach Norden hin bleibt es trocken und gebietsweise klart es auf. Die Luft kühlt sich auf Werte zwischen 3 und -2 Grad ab, in Alpentälern bis -4 Grad.