Boris Becker ist als ehemaliger Wimbledon-Sieger eine bekannte Persönlichkeit der deutschen Sportwelt. Trotz jahrelanger Erfahrung im professionellen Bereich hat auch wohl Becker noch Wissenslücken auf seinem Fachgebiet. Der 52-Jährige nahm am Samstagabend (18. Juli 2020) an der ARD-Quiz-Show "Gefragt - Gejagt", die von Alexander Bommes moderiert wird, teil.

Im Quiz scheiterte der Ex-Coach von Novak Djokovic schließlich an einer Sportfrage. Auf die Frage "Wie heißt eine Mischung aus Kniebeuge, Liegestütz und Strecksprung?" reagierte Becker zwar sehr schnell, allerdings war seine Antwort nicht die Richtige. Als Antwortmöglichkeiten erschienen "Burpee", "Side Plank" oder "Russian Twist". Becker entschied sich für "Side Plank". Er betonte sogar: "Habe ich früher immer gemacht."

Die richtige Antwort wäre "Burpee" gewesen. Daraufhin schied Becker aus. Sein Team, zudem unter anderen Kim Sarnau und Urlich Noerthen zählten, zog hingegen ins Finale der Quiz-Show ein.

Die komplette Sendung "Gefragt - Gejagt" können Sie hier in der ARD-Mediathek nachschauen. 

Screenshot: ARD-Mediathek