In Nachhinein wurden die Szenen bearbeitet und dann wurden die Köpfe der Stars auf die Körper der Doubles montiert. Die Produzentin Louise Vesth sagte dem Film-Portal "Hollywood Reporter" wie die Szenen umgesetzt worden sind.

"Wir haben die Schauspieler dabei gefilmt wie sie so tun, als hätte sie Sex und dann haben wir die Körper-Doubles dabei gefilmt, wie sie tatsächlich Sex hatten. In der Postproduktion haben wir die Szenen dann digital nachbearbeitet und die Köpfe der Doubles durch die der Stars ersetzt."

Zunächst hieß es von LaBeouf, er werde die expliziten Szenen selbst aufnehmen. In diesen Genuss kommen die Zuschauer nun nicht. Es gehe in dem Film aber nicht nur um Sex betonte die Produzentin. Es gehe um Religion, Gott und Philosophie. spot-on-news.de