In der Nacht auf Samstag wurden in einer Wohnung im Bochumer Stadtteil Laer ein Mann und eine Frau tot aufgefunden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Bochum gemeinsam mitteilen, ist von einer Beziehungstat auszugehen.

Gegen 0.40 Uhr wurden die beiden Leichen in der Wohnung in Bochum gefunden. Nach bisherigen Ermittlungsergebnissen gehen die Beamten davon aus, dass ein 36-jähriger Mann seine 32-jährige Lebensgefährtin nach einem Streit am 29. Juni 2018 erstochen hat. Anschließend soll sich der Mann selbst erhängt haben.

Die Ermittlungen bezüglich der Hintergründe dauern noch an. Ebenso bleibt ein Obduktionsergebnis abzuwarten.

Weil er die Trennung nicht akzeptiert hat: Mann sticht Frau heimtückisch nieder