Mehrere Wochen nach seinem Tod ist die Leiche eines 54-jährigen Mannes vor einem Wohnmobil in Hohenbrunn (Landkreis München) gefunden worden. Der Verwesungsgeruch in einem von Bäumen abgeschirmten Teil eines Gewerbegebiets hatte einen Spaziergänger am Montag dazu veranlasst, die Polizei zu rufen.

Tot aufgefunden: 54-Jähriger lebte zurückgezogen in einem Wohnmobil

Die Beamten der Polizeiinspektion 28 (Ottobrunn) fanden den Leichnam vor dem Wohnmobil, in dem der 54-Jährige laut Mitteilung vom Dienstag zurückgezogen gelebt hatte. Er soll den Angaben zufolge jeden Abend mit seinem Fahrrad losgezogen sein, um Flaschen zu sammeln.

Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen oder einen Suizid; die genaue Todesursache wird geprüft. Das Fachkommissariat 12, in München zuständig für Todesermittlungen, hat den Fall übernommen.