Laut Bericht vom Samstag war der Junge mit Kumpels auf dem Rennweg mit einem so genannten Dirt-Bike unterwegs, an dem die Bremsen defekt waren. An der Kreuzung Rennweg/Kreisstraße geschah nach Überzeugung der Beamten vor Ort das Unvermeidliche. Von rechts kam auf der Hauptstraße ein BMW, der junge Mann fuhr schnurstracks auf diesen zu und es gelang ihm gerade noch nicht frontal von dem BMW im Kreuzungsbereich erfasst zu werden, sondern er streifte an der linke Fahrzeugseite entlang und stürzte dann zu Boden.

Hierbei erlitt er, " wie durch ein Wunder", so die Polizei, lediglich leichte Verletzungen, am Pkw entstand erheblicher Sachschaden (3000 Euro) und das Fahrrad ist nunmehr endgültig nicht mehr brauchbar.