Obdachlosenunterkunft in Flammen - 35 Menschen gerettet: Aus einer brennenden Unterkunft für Obdachlose hat die Feuerwehr in München 35 Menschen gerettet. Weil das Treppenhaus verraucht war, konnten die Bewohner das Gebäude am frühen Freitagmorgen (1. März 2019) nur mit Hilfe der Retter verlassen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Vier Menschen wurden vom Rauch verletzt, ein Bewohner kam in ein Krankenhaus. Das Feuer war im Keller der Unterkunft ausgebrochen. Spezialisten der Polizei ermittelten zur Ursache.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Tragödie in Würzburg: Polizei-Azubi erschießt Kollegen