Mann erfriert im Wald - Patient hatte Klinik nicht mehr gefunden: In Thüringen haben sich zuletzt dramatische Szenen abgespielt. In einem Waldstück nahe Jena (Thüringen) hat am Mittwoch (21. November 2018) eine Frau einen erfrorenen Mann an einem Schießstand entdeckt. Der 32-Jährige lag leblos im Schnee. Wie die örtliche Polizei berichtet, handelt es sich dabei um einen vermissten Patienten aus einer Klinik. Er wurde bereits am 15. November 2018 als vermisst gemeldet.

Jena: Mann erfriert im Wald - Patient fand Klinik nicht mehr

Obwohl die Polizei mit Hundestaffeln und Rettungshubschrauber nach dem 32-Jährigen gesucht hatte, war er nicht auffindbar.

Der Mann hatte wohl nicht mehr selbstständig zurück in die Spezialklinik gefunden. Laut Angaben der Behörden konnte eine Straftat ausgeschlossen werden. tu

Im Kreis Kulmbach wurde zuletzt auch eine Leiche im Wald gefunden. Ein Jäger entdeckte den toten Mann.